Dolce & Gabbana Campaigns Pt. 1/2

December 16, 2009

“Hard Candy”-Madonna fand ich immer im Gegensatz zur 80er/90er-Madonna eher nicht so dolle. Ihre Kampagnen mit Versace, Louis Vuitton und Co? Irgendwie immer einen Tick zu künstlich für meinen bodenständigen Geschmack.

madonna

dolce gabbana

Und jetzt kommt sie da mit Dolce & Gabbana (spring/summer 2010) daher, als italienische Powerfrau mit einer ordentlichen Portion Busen und Fleisch in der Küche, fotografiert wie immer von Steven Klein. Photoshop und Botox? Bestimmt reichlich. Der Teller Spaghetti und das Glas Rotwein auf den Fotos? Nette Dekoration, ganz klar. Jedenfalls krieg ich beim Anblick der Bilder Hunger auf Pasta, auch wenn ich die urplötzliche Wandlung von der Sportfrau mit den sehnigen Armen zur üppigen Femme Fatale ein bisschen seltsam finde -oder zumindest so niemals erwartet hätte. Weitere Bilder zur Kampagne einer wunderschönen Kollektion findet ihr hier. Swide.com erzählt auch: “[...]Exit the paparazzo, these shots by Steven Klein reveal much more than a grainy stolen picture, they showcase an intimate, real aspect to the ultimate icon’s life.[...]“. Aha. Das macht Madonna also in ihrer Freizeit. Bevorzugt in Designs von Stefano und Domenico. Wer hätte auch etwas anderes erwartet?
Bilder von swide.com

Tags: ,

3 Responses to Dolce & Gabbana Campaigns Pt. 1/2

  1. Natascha on December 16, 2009 at 16:41

    Ich glaube, die Gute wird immer immer wieder für eine Überraschung gut sein.
    Und tolle Bilder, fabelhaft.

  2. Nadine on December 17, 2009 at 15:52

    Gefällt mir irgendwie besser als diese bunten LV Ads.

  3. Rosa on December 20, 2009 at 20:44

    Auf dem ersten Bild erinnert sie mich irgendwie an Cher – und das ist kein Kompliment xD

Leave a Reply to Nadine Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*




Abonnieren

bloglovin

Kontakt

contact[at]thepandafck.de
Formspring
Twitter
Presse