Agnetes Haupthaar

August 6, 2010

Das Jahr 2009 (oder war es 2008?):  Ah-Gi-Ness’ trendy Blondschopf ist bei den Unterhaltungssendungen der privaten Fernsehsender angekommen und wird in flachen Umstylingshows auf die Köpfe farbloser Normalos gezimmert und macht auch dementsprechend nicht wirklich was her. Alle und deine Mutter (ja, 2009  ging dieser running gag noch in Ordnung) wollen die Haare des britischen It-Models und ich (und ihr) hätte nur noch kotzen können. Dem knallenden Wasserstoffblond der “Nach-Styler” hat sich mittlerweile ein dunkler Ansatz auf Ohrenhöhe dazugesellt oder es wurde schon zigmal drübergefärbt -wenn die Friese nicht noch immer die Köpfe vieler junger Mädchen und Frauen ziert (hab in den letzten Monaten keine mehr damit gesehen). Bei Agnete Deyn (Ägness-Ägness-Ägness!) ist auch einiges passiert. Der Sturm der Aufmerksamkeit hat nachgelassen, die Haare wechseln zwischenzeitlich von Blond auf Schwarz, werden mal länger, dann…

Wir schreiben das Jahr 2010: Der neue Look von Agyness’ Haarpracht wird nicht mehr auf Pro7 und Co. nachfrisiert. Weils eigentlich keine Frisur ist. Raspelkurz, mit Sinead O’ Connor-(Nicht-)länge, Bundeswehrcut präsentiert sie sich auf dem Coachella-Festival und viele Fans kriegen die Krise. 1. ist das nur schwer gesellschaftstauglich (will ich nicht verstehen), 2. braucht man dafür ne ziemlich einwandfreie Kopfform 3. und das gesellt sich jetzt zu Zweitens: Man muss schon das gewisse Etwas haben und das haben farblose Normalos nicht (angesichts der Tatsache, dass die Schmerzgrenze bei Agys 2009er-Schopf grad noch so tangiert wurde, ohne sie zu übertreten und selbst das nur bei ganz Mutigen!). Schade, ich hätt’ gern nachmittags zugesehen, wie Azubis aus Vorstädten mit dem Rasierer bearbeitet werden. Mittlerweile ist die Haarlänge aber schon wieder auf Jean-Seberg-Niveau. Ganz groß! Emma “Hermione” Watson zieht nach (recht warm will ich mit ihr trotzdem nicht werden, nur so nebenbei).

agyness deyn

agyness
alle Bilder: thefashionspot, aktueller Agyness-Deyn-Thread

Wo wir grad eh schon bei Agyness sind: Die hat seit langem Kurzen  ein Magazin, Naag.

Tags:

2 Responses to Agnetes Haupthaar

  1. Dana Li on August 6, 2010 at 22:06

    Ich mag’s. Lieber!

  2. kyra zoe on August 8, 2010 at 13:26

    ich war ganz plötzlich wieder angetan von der ägneesss

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*




Abonnieren

bloglovin

Kontakt

contact[at]thepandafck.de
Formspring
Twitter
Presse