Erwerben, besitzen und Gewinn machen

November 15, 2010

erich_fromm

Bei uns war am Samstag große Weihnachtsmarkteröffnung. Die Adventszeit ist ja bekanntermaßen und im eigentlichen Sinne die Zeit des Innehaltens. Irgendwie hält aber keiner inne, sondern legt noch einen Zahn zu und verliert sich im irren wirren Weihnachtsgeschenke kaufen, Plätzchen backen, Deko besorgen. Weihnachten ist der Gipfel der alljährlichen Konsumschlacht. Ich weiß nicht, was so schön ist am rituellen Geschenkeaustausch (ja, wahrscheinlich ja dann doch der Ritus per se), der meistens dann doch im Streit endet und alle verkracht vor dem Weihnachtsbaum sitzen. Aber zurück zur Besinnlichkeit. Vor längerer Zeit habe ich mir diese Fromm-Dokumentation angeschaut und die hat auch schon einige Jahre auf dem Buckel, hat aber nichts an Aktualität eingebüßt und ist sehr sehenswert.
Wenn ihr 10 Minuten eurer stressig verplanten Vorweihnachtszeit übrig habt, schaut euch den 2. Teil mal hier an. Wer noch mehr Zeit freimachen möchte und kann, dem empfehle ich die ganze Doku, alle Teile auf YouTube vorfindbar. Da wird nichts Neues erzählt, aber vielleicht ist es gerade das,was mich so nachdenklich stimmt und wenn nicht zur Adventszeit (ist ja bald), wann dann. Karl Lagerfeld gibt auch in einem der Teile ein kleines Statement ab (ja, da ist er noch ein wenig beleibter), für die Modebewussten unter uns.


“Woher kommen unsere Wünsche? [...] Sind es noch unsere eigenen oder werden sie planmäßig von außen geweckt?”

Tags:

2 Responses to Erwerben, besitzen und Gewinn machen

  1. daphne on November 15, 2010 at 17:53

    danke fürs teilen und die gelungene einleitung!
    das wollt ich nur mal loswerden. weiter so :)

  2. Maike on November 15, 2010 at 20:47

    Recht hast du und danke für den Tipp!

Leave a Reply to daphne Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*




Abonnieren

bloglovin

Kontakt

contact[at]thepandafck.de
Formspring
Twitter
Presse