Schlafen und Wohnen in “Les Petits Mouchoirs” (2010)

July 6, 2011

Die Tage verbringe ich seit einiger Zeit nur noch in Feinripp, Schlüpper und Sweatshirtjacken. Die Modepuppen des World Wide Webs öden mich an und fangt mir gar nicht erst mit Schminke an. Jedesmal, wenn ich jemals versucht habe, mehr als drei Kosmetikartikel in mein Gesicht zu klatschen, hab ich mich immer sehr unwohl gefühlt (wahrscheinlich, weil ich’s einfach nicht richtig kann). Irgendwie im Sommer doch eh überflüssig. Kuchengesichter, orientiert euch an den Männern dieser Welt. Oder an Marion Cotillard. Die ist Mitte 30 und braucht das alles nicht.
Dass man nämlich auch ohne diesen ganzen Schnickschnack schön aussehen kann, beweist der Cast in “Les Petits Mouchoirs”, im Deutschen “Kleine Wahre Lügen”.  Hier geht’s um’s Wohnen im Film, für den Trailer ganz nach unten scrollen. Und ich muss jetzt meine Energie in alles stecken, was mein Zimmer in etwa so aussehen lässt (nicht mehr aufräumen hilft bei mir übrigens nicht, es sieht einfach trotzdem immer noch nicht so aus):
marion cotillard
Entdeckt jemand irgendwelche Ähnlichkeiten mit dem Schlafzimmer von “Bad Timing” (siehe einen Post weiter unten)?

guillaume canet

kleine wahre lügen

bad timing


Was bald noch kommt: Der Rest von Gregg Arakis Teenage-Angst-Filmen, Teil 2 zu Forever21 (längst überfällig, aber längst noch kein überholtes Thema) und achja: Guillaume Canet, Regisseur dieses Films hier und einigen Personen sicher bekannt als Ehemann von Marion (Ex von Diane Kruger) und als Schauspieler aus Filmen wie “Liebe mich, wenn du mich traust” und “Zusammen ist man weniger allein” (falls noch nicht gesehen, unbedingt tun). Und (GoZziP-Alert!) seit Neuestem stolzer (nehme ich mal an) Vater eines kleinen Babys namens Marcel (Baby Marcel, haha!).
Oh, nach diesem Film kann ich’s kaum abwarten, 30 zu werden (und ein Ferienhaus zu besitzen. Oder Freunde mit Ferienhaus)!
Für den Trailer zum Film bitte hier entlang.

Tags: , , ,

2 Responses to Schlafen und Wohnen in “Les Petits Mouchoirs” (2010)

  1. tschilvi on July 6, 2011 at 22:48

    sehr schöne filmempfehlung!
    obwohl ich mir allerdings sicher bin, dass auch marion ne halbe stunde in der maske sitzt, bevor sie so aussieht ;)

  2. Manu on July 7, 2011 at 11:50

    Den Film mag ich auch unbedingt sehen und das Guillaume Canet der Regisseur ist ja noch besser!

Leave a Reply to Manu Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*




Abonnieren

bloglovin

Kontakt

contact[at]thepandafck.de
Formspring
Twitter
Presse