Von wandelnden Vaginen und Schaumwein-Einläufen: XTRAVAGANZA in der Wiener Kunsthalle

October 17, 2012

Herbstzeit ist Austellungszeit. Es ist einem vielleicht gar nicht mal so schlecht geraten, auch einmal im unsäglich heißen Sommer ein Museum seiner Wahl aufzusuchen, weil das meistens dann weniger gut besucht als das ansässige Freibad mit den plärrenden Kindern und den noch lauter schreienden Eltern und meistens auch dank air conditioning angenehm klimatisiert ist. Nachdem ich meine Freizeit in den warmen Monaten jedoch lieber mit Aktivitäten im Freien verbracht habe, geht jetzt–zumindest für mich– wieder die Kunst-und Theatersaison los.
Und das mit einer Austellung, die ich schon in voller Vorfreude und mit ein bisschen Pipi in der Hose erwarte.

Am 18. Oktober eröffnet XTRAVAGANZA um 19Uhr in der Kunsthalle Wien. Eine Ausstellung, die sich ganz um die Skandalnudel (dieser Begriff muss auf dieser Boulevard-Webpräsenz namens Panda Fuck einfach fallen) Leigh Bowery dreht, von dem ich hier schon einmal berichtet habe.

Eine Feier zur Eröffnung muss natürlich auch sein. Und was wäre da adäquater, als die legendäre Partyreihe Rhinoplasty dafür anzuheuern? Eben.

Und weil’s so schön ist: Leigh Bowery giving birth– das wär doch eine Outfitidee, oder?

Hier noch einmal alle wichtigen Daten zum Mitschreiben:

Eröffnung:
18. Oktober 2012, 19 Uhr, Kunsthalle Wien im Museumsquartier
im Anschluss (ab 22Uhr):
RHINOPLASTY – G.O.D.M.O.T.H.E.R.
Club U Karlsplatz/Künstlerhauspassage, Wien

Die Ausstellung läuft vom 19.10.2012 bis zum 03.02.2013

 

Tags: , , , ,

One Response to Von wandelnden Vaginen und Schaumwein-Einläufen: XTRAVAGANZA in der Wiener Kunsthalle

  1. Vicky on October 17, 2012 at 21:25

    Klingt gut, da muss ich Mal vorbeischauen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*




Abonnieren

bloglovin

Kontakt

contact[at]thepandafck.de
Formspring
Twitter
Presse