Vanessa


Harmony Korine ❤ Tiger Face Swimsuit : Gummo (1997) und Spring Breakers (2012)

April 5, 2013
Harmony Korine ❤ Tiger Face Swimsuit : Gummo (1997) und Spring Breakers (2012)

~~~$PRING BREAKER$ $PECIAL~~~ Fotos: 1.Screenshot 2.http://a.espncdn.com/photo/2013/0320/grant_r_spring-breakers_mb_640.jpg
Weiterlesen »

Ode an einen, der auszog, das Keuchen zu lehren: Der Turnschuh

February 14, 2013
Ode an einen, der auszog, das Keuchen zu lehren: Der Turnschuh

Die beiden Turnschuhe, an meinen Füßen sitzend und die sich da im letzten Monat ihren Weg zu mir bahnten, das war ein Nikescher Pärchen. Das nur am Rande. Sie sind pink und stehen damit in starkem Kontrast zu meiner üblichen Farbauswahl, die sich meist auf Schwarz beschränkt. Zugegebenermaßen handelt es sich nur um ein...
Weiterlesen »

Empfehlung| Christoph Schlingensief: “Ich weiß, ich war’s” (Kiepenheuer & Witsch, 2012)

October 25, 2012
Empfehlung| Christoph Schlingensief: “Ich weiß, ich war’s” (Kiepenheuer & Witsch, 2012)

“Und dann irgendwann der Knall, man rutscht raus, startet ins Leben, rast los, hierhin, dahin, und irgendwann stellt man fest: Man wird nicht der, der man sein wollte, man kann es gar nicht werden, weil die Unschärfe ins Spiel kommt und man permanent neu belichtet wird. Oder weil man schon vorbelichtet ist, wenn man...
Weiterlesen »

Von wandelnden Vaginen und Schaumwein-Einläufen: XTRAVAGANZA in der Wiener Kunsthalle

October 17, 2012

Herbstzeit ist Austellungszeit. Es ist einem vielleicht gar nicht mal so schlecht geraten, auch einmal im unsäglich heißen Sommer ein Museum seiner Wahl aufzusuchen, weil das meistens dann weniger gut besucht als das ansässige Freibad mit den plärrenden Kindern und den noch lauter schreienden Eltern und meistens auch dank air conditioning angenehm klimatisiert ist....
Weiterlesen »

Da fragt sich doch einer: Haben wir das verdient.

October 8, 2012

Da fragt sich doch einer: Haben wir das verdient. Wirklich? Ein Tag gleicht dem anderen und man fragt sich: Haben wir das verdient. Wirklich. Komme, was wolle, das dekadente Elitevolk, welches sich da zusammenrottet, um gemeinsam zu verrotten. Damit man weniger allein. In der U-Bahn sitzen. Musste dabei gewesen sein. Die Körper, noch jung,...
Weiterlesen »

Girls (HBO): “Sex and the City” auf hässlich und arm

May 14, 2012
Girls (HBO): “Sex and the City” auf hässlich und arm

Es hieß einmal, Sex and the City sei eine Serie, gemacht, um Männer darüber zu informieren, was Frauen wirklich denken. Mittlerweile dürfte allen klar sein, dass auch Frauen, welch Wunder!, über Sex sprechen. Ob SATC eine Arbeit auf dem Gebiet der Emanzipation der Frauen geleistet hat, die ihresgleichen sucht, bezweifle ich ein wenig. Carrie...
Weiterlesen »

Hipster-Fernsehen durchleuchtet: Sarah Kuttners Bambule* (zdf_neo)

March 15, 2012
Hipster-Fernsehen durchleuchtet: Sarah Kuttners Bambule* (zdf_neo)

Am 1. März 2012 fiel der Startschuss für eine neue Reihe im Spartensender zdf_neo, der mit Formaten wie neoParadise vor allem bei einer Zielgruppe punkten will, die fernab von Musikanten-Stadl und Telenovelas steht. Dementsprechend ist Bambule, so der Name des neuesten Sprösslings von ZDF, jung und dynamisch und beschäftigt sich mit den Fragen der...
Weiterlesen »

Video-Empfehlung| die story: “Lass dich verführen– Warum wir kaufen, was wir kaufen” (WDR)

March 3, 2012
Video-Empfehlung| die story: “Lass dich verführen– Warum wir kaufen, was wir kaufen” (WDR)

Warum kaufen wir, was wir kaufen? Und wie kann man uns Konsumenten dergestalt erreichen, dass wir auch tatsächlich in den Läden nach genau diesem oder jenem Produkt greifen? Mit dieser Thematik beschäftigt sich die Reportage “Lass dich verführen – Warum wir kaufen, was wir kaufen” aus der WDR-Reihe die story. Neuromarketing heißt das Zauberwort,...
Weiterlesen »

Das bewegt die Jugend.

February 15, 2012

Das bewegt die Jugend. Dann die ganzen Menschen. Du wunderst dich. Wer mich alles anfassen will. Wer mich nicht anfassen will. Bis mittags irgendwo sitzen und eigentlich woanders sein. Blauer Dunst, Bässe wummern. Dieses Mal siegt der Ekel über die Unvernunft. Genau die, die mich doch sonst immer in Arme treibt, die nicht die...
Weiterlesen »

Schlafen und Wohnen in “In den Tag hinein” (2001)

February 9, 2012
Schlafen und Wohnen in “In den Tag hinein” (2001)

Lynn ist 22 und vertreibt sich ihre Zeit mit trinken und in der Badewanne liegen. Zwischendurch arbeitet sie in einer Kantine oder tanzt als Gogogirl in Clubs. Ein konkretes Ziel hat sie eigentlich nicht und man möchte sie am Liebsten manchmal an den Schultern packen und schütteln. Im Gegensatz dazu ihr Freund: Der ist...
Weiterlesen »



Abonnieren

bloglovin

Kontakt

contact[at]thepandafck.de
Formspring
Twitter
Presse